Image

Fragen? Per Mail sind wir jederzeit erreichbar ----->

Disco Swing oder Disco Fox - woher kommt er

Disco Swing....Disco Fox.... ein klassischer Ableger des Fox Trott und somit ein Standard Tanz. Der Fox Trott in seiner Grundformwurde nie in Europa an Turnieren getanzt. Seine zwei Nachfolger-Varianten(Slowfox und der schnellere  Quickstepp) hingegen, wurden ins Welttanzprogramm aufgenommen. Anfang der 80er Jahre suchte man einen Tanz, der in Dancings auf kleinem Raum getanzt werden konnte. Diesen nannte man Disco Fox. Der neue Tanz wurde aus den Grundschritten des Fox Trott konstruiert, mit dem Unterschied, dass dieser an Ort und Stelle getanzt wurde. Anfang bis Mitte der 90er Jahre, wurde die Musik mit immer mehr elektronischen Geräten ergänzt und unterstützt. Diese modernere Musik nannte man Disco Sound. Die Musik wurde aufgrund dessen auch schneller und so kam der Name vom Disco Fox zum Disco Swing. Am Anfang wurde der Disco Fox mit 3 Schritten getanzt und der Disco Swing mit deren 4 Schritten. Inzwischen sind die Unterschiede „verflogen“ und die Namensgebung scheinen ein regionales Phänomen geworden zu sein. Mit diesem Tanz können Sie zu jeder Musik tanzen. Egal ob Hitparade, Ländler, Schlager oder EDM, alles ist möglich. Versuchen Sie es und finden Sie Ihren persönlichen Tanzstil.

Kontakt
Title

Warum wir ...

Image

Erfahrung

Seit mehr als 35 Jahren bringen wir unseren Kunden mit strukturierten und logischen Lernmethoden unsere Tanzelemente bei. Auch Personen mit zwei linken Füssen sind bei uns nicht hoffnungslos verloren.

Image

Erfolg

Nach nur einem Kurs treffen wir unsere Tanzschüler bereits auf Festzeltbühnen und den grossen Dancefloors an.

Image

Ausgeglichen

Durch die individuelle Betreuung während des Unterrichts mit einem Tanzlehrer und einer Assistentin (bei mehr als 10 Paaren 2 Assistentinnen) garantieren wir, dass du die volle Aufmerksamkeit hast.

Image

Bewährt

Der Grundschritt wird mit vielen Elementen angereichert. Solltest du nicht 75% der unterrichteten Elemente tanzen können, kannst du den Kurs gratis wiederholen.

Wissenswertes ...

In unseren Kursen unterrichten wir ELEMENTE. Diese können beliebig miteinander kombiniert werden, so dass dies immer wieder andere Bewegungsabläufe generiert.

Wir achten stehts darauf, dass aus den Grundelementen aus dem Disco Swing 1 (Disco Fox 1) eine permanente Steigerung vorhanden ist. Durch diesen strukturierten Aufbau können wir dir eine hohe Qualität und eine maximale Ausbeute garantieren.

Bei uns lernst du keine Figuren die du nur mit dem Tanzpartner oder der Tanzpartnerin tanzen kannst, mit dem der Kurs besucht wurde.

Unsere Elemente sind universell und können mit jeder Person getanzt werden um die Freude und den Spass zu maximieren.

Wir lernen dir alle Elemente des Führen und des Zuhören. Bei uns sind es nicht nur einstudierte Abfolgen/Figuren, wir lernen dich, die Elemente frei zu benutzen.

folgen innert kürze...

Do’s und Don’ts auf dem Parkett
Ein echter Gentleman sollte tanzen können. Dabei kommt es aber nicht nur auf die richtige Schrittfolge an. Die Knigge-Regeln gehen weit darüber hinaus. Es beginnt mit der Aufforderung zum Tanz und endet mit der Verabschiedung nach dem Tanz (bzw. nach dem Abend).
Tanzmuffel gab es schon immer
„Junge Herren der heutigen Generation ziehen sich häufig bei Festen, bei denen als Tänzer auf sie gerechnet wird, in das Spiel- oder Rauchzimmer zurück, mit vollkommener Ignorierung der Tanzpflicht. Das ist taktlos und unhöflich, aber auch anmassend gegen die meist sehr tanzlustigen Damen.“ So heisst es in einem Benimmratgeber um 1900. Mangelnde Tanzbereitschaft bei den Herren der Schöpfung ist also nicht erst ein Kind unserer Zeit.
Eigentlich unverständlich. Denn gerade bei solchen Anlässen konnte man sich auf unverfängliche Weise näher kommen. Und Gelegenheiten zum Tanzen gab es viele: egal ob private Feiern, Tanztee oder festlicher Ball.
Der Start
Schon beim Auffordern lauern erste Fettnäpfchen. Gänzlich unerwünscht ist ein zu betont lässiges Auftreten. Man(n) solle also tunlichst vermeiden, mit Hand in der Hosentasche und gelangweiltem Lächeln auf den Lippen auf sein Opfer zuzusteuern und mit routiniertem Charme zu murmeln: „Na, meine Liebe, dann wollen wir mal!“
Was bei einem Missgeschick zu tun ist
Aber selbst bei der grössten Vorsicht bleiben Missgeschicke nicht aus. Auch hier gibt es klare Regeln: Im Fall, dass die Dame dem Herrn auf den Fuss tritt, nehme man als Gentleman die Schuld selbstverständlich auf sich.
Als schlimmster Fehltritt auf dem Parkett gilt indes mangelnde Musikalität: „Es ist unbegreiflich, wie ein Mensch von nur einigem Taktgefühl z.B. Polka im Zwei-Viertel-Takt tanzen kann, wenn ein Walzer im Drei-Viertel-Takt gespielt wird. Eine solche Nichtbeachtung des von der Musik stets scharf markierten Rhythmus verrät nicht nur völliges Unverständnis und Gleichgültigkeit gegen die rhythmisch-harmonische Übereinstimmung von Musik und Tanz, sondern ist auch eine unverzeihliche Rücksichtslosigkeit gegen die Dame, welche vielleicht ein sehr feines Gefühl für Musik und Rhythmus hat, nun aber gezwungen ist, den unverständigen Bewegungen ihres Tänzers zu folgen.
Beim Tanzen reden?
Was soll man beim Tanzen reden? Die Antwort fällt eindeutig aus: „Wenn du tanzt, halte den Mund; denn die Dame ist dir unbekannt und will ja, genau wie du, nur tanzen. Hat sie mehr Interesse an dir, wird sie dich das schon merken lassen.“ Nicht vergessen, ein tiefer Blick in die Augen oft mehr wirkt als viele Worte.
Hygiene
Duscht euch vor dem Event, es wirkt Wunder.
»Tanzen, meine Herren!«
Für alle anderen Herren gilt, was einst die Frau eines Obersts anno 1900 anlässlich eines Hausballs ihres Mannes den Offizieren zurief: „Tanzen, tanzen, meine Herren‚ Sie sind nicht zum Vergnügen hier!“.
Read More
Kontaktformular

Geschlecht (Pflichtfeld)
FrauHerr

Wie funktioniert es ...

Kompakte Informationen auf einen Blick ...

Das Team

Unsere Partner

wenns ums Tanzen geht ....

Kursbeschreibungen

Newsletter

Du willst keine News verpassen zum Thema Paartanz? Melde dich heute noch beim Newsletter an und profitiere von Erstinformationen zu Kursen und Vergünstigungen.