Hochzeitstanzkurs – was können wir euch raten?

Hochzeitstanzkurs – in der Tanzschule oder zuhause?

Der Hochzeitstanz ist eine Tradition, die auf keiner Hochzeit fehlen sollte. Daher ist ein spezieller Hochzeitstanzkurs ganz ratsam, falls ihr nicht mehr in Übung seid bzw. bisher noch gar keine Erfahrungen im Standardtanz gesammelt habt.

Unsere Tanzschule bietet spezielle Tanzkurse für die Hochzeit an, in denen die gängigsten Tänze wie z.B. langsamer Walzer, Wiener Walzer, Foxtrott und Disco Swing noch mal eingeübt, bzw. erlernt werden können.

1. Klassischer Hochzeitstanzkurs in der Tanzschule

Ein Hochzeitstanzkurs kann als Crashkurs mit wenigen Stunden am Wochenende stattfinden oder auch mit ein paar Privatstunden bzw. Einzelstunden in der individuell auf jeden einzelnen eingegangen werden kann.

Ratsamer ist es allerdings, ein paar Freitagabende für einen richtigen Tanzkurs zur Hochzeit einzuplanen. Ihr werdet die Entscheidung sicherlich nicht bereuen.

Den Bräutigam für Tanzstunden begeistern

Ja, Tanzen und einen Tanzkurs machen – das kann auch den Männern Spass machen.

Manchmal braucht der Bräutigam etwas mehr Überzeugung für einen Hochzeitstanzkurs. Am einfachsten ist es, ihm klar zu machen, wie attraktiv tanzende Männer sind…(was euch sicher nicht schwer fällt)

Ein weiterer Vorteil: Eure ausgelassene Party kann ganz locker für die Gäste direkt nach dem Eröffnungstanz starten. Ganz ohne gezwungenen Anfang – denn das Brautpaar hat ja schon den Anfang gemacht.

Ist euer letzter Tanzkurs ein paar Jahre her oder beherrscht ihr nur noch die Grundschritte? Dann überlegt euch auf jeden Fall, zumindest einen Auffrischungs-Hochzeitstanzkurs zu machen.

Die Bräute haben bei geschickter Kleiderwahl eindeutig einen Vorteil: Ist das Kleid lang genug, sieht man ihre Füsse nicht, so dass Schrittfehler hier nicht auffallen. Andererseits ist bei einer längeren Schleppe Vorsicht geboten, damit man nicht drauftritt (auch nicht der Bräutigam!).

Unsere Tipps zum Üben: Falls die Braut zur Hochzeit ein ausgestelltes Kleid trägt, ist es vorteilhaft, beim Üben einen Reifrock anzuziehen. Tanzen im Hochzeitsoutfit ist nämlich schon etwas anderes als in Jeans. Wenn ihr zudem mit den Hochzeitsschuhen das Tanzen übt, zieht am besten über die Brautschuhe Seidenstrümpfe/Socken, damit sie nicht schwarze Streifen bekommen, wenn der zukünftige Bräutigam aus Versehen auf die Schuhe tritt.

Was kosten Hochzeitstanzkurse?

Unsere Hochzeitskurse oder Hochzeitscrashkurs sind individuell und jeweils als Kurse publiziert.
Wenn ihr euch für einen ausgiebigeren Tanzkurs vor der Hochzeit mit z.B. 6 Abenden entscheiden, liegt dieser preislich meistens um die CHF 150.- pro Person.



2. Online den Hochzeitstanz lernen

Manche Brautpaare fühlen sich nicht wohl, bei einem Tanzkurs in einer Tanzschule mitzumachen oder können aus beruflichen Gründen die Termine nicht immer einhalten. Aber auch dafür gibt es eine ideale Lösung, sie heisst Privatstunden.

Fragt uns wie es am besten sein soll damit euer Tag unvergesslich bleibt.